12. Museumsnacht

Auch  wenn noch schönstes Hochsommerwetter  herrscht ist doch recht deutlich zu spüren das der Herbst  bald Einzug halten wird. Die Nächte werden deutlich frischer, Schwalben drehen ihre Abschiedsrunden über dem Dorf und auch die Kraniche üben fleißig für ihren Flug gen Süden. Zeit Bilanz zu ziehen……

Eingang Museum Sacro
Eingang Museum Sacro

MASCHENPUNK schaut auf eine tolle Sommersaison zurück. Unsere Challenge – pro Monat ein Kreativmarktbesuch – hat riesigen Spaß gemacht !  Ob z,B. der 1. Kunst-und Kulturmarkt in Gotzscha,  der Zucker&Zimt -Markt in Potsdam oder das Laternenfest in Halle  es waren schöne aber auch anstrengende Tage.  Ein großes Dankeschön allen Besuchern für die netten Begegnungen, Gespräche, Anregungen und Fachsimpeleien. Es ist immer toll ein so positives Feedback  für seine Arbeiten zu bekommen!  (Liebe Grüße auch an alle Mitaussteller und die Veranstalter-  wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr).

Warmes für dem Winter
Warmes für dem Winter

Jetzt heißt es erst einmal wieder fleißig die Nadeln schwingen um gut ausgestattet in die Herbst/Wintersaison zu starten.  Denn Hey-  schließlich heißen wir MASCHENPUNK   und Wolle ist unsere Passion !  Und die kühle Jahreszeit für uns einfach  DIE  Hochsaison !

 

Doch bevor es im Oktober wieder auf Tour geht ,,bespielen” wir noch ein kleines Nebenprojekt:   Am 10. September   findet die 12. Museumsnacht im Lausitzer Museenland statt.  Etliche Museen, Heimatstuben und Ausstellungen öffnen ihre Türen mit vielen interessanten Sonderausstellungen.

bestrickende Mützenmodelle
bestrickende Mützenmodelle

Hier in der Nähe ,im Forster Stadtteil Sacro  präsentiert das kleine Heimatmuseum   ,,VOM  SCHAF ZUR SOCKE “.  In einer liebevoll  gestalteten Sonderaustellung  gibt es viel Wissenswertes zum Schäferhandwerk  und der Wollverarbeitung  zu entdecken.  Wir sind stolz dort auch einige unserer  Arbeiten als Ausstellungsstücke zur Verfügung stellen zu dürfen.

Also wer auf der Nähe wohnt-  unbedingt vorbei schauen! Geöffnet ist von 15.30 bis 22 Uhr . Es gibt Schauvorführungen,  ein Mitmachangebot für Kinder und ab 18 Uhr brutzelt ein leckerer Lammbraten auf dem Grill.

MASCHENPUNK live gibt es dann wieder ab Oktober zu erleben:

Vom 1.- 3. Oktober auf der 17. Federweißermeile in Diesbar- Seußlitz  und

am   9. Oktober in  Potsdam zu  ,,Deine eigenArt” im Waschhaus

weitere Termine  folgen……

Reisepläne

Unser  Vorhaben für 2016  -pro Monat ein Kreativmarkt –  geht in die nächste Runde. Und wir sind ein bissel aufgeregt, denn es stehen lauter Premieren an:

Noch in diesem Monat geht es ins  Anhaltinische:   Am  27 und 28 .August findet Ihr MASCHENPUNK auf dem Laternenfest 2016  in Halle /Saale.  Das Laternenfest  gilt als eines der   schönsten Volksfeste  in  Sachsen-Anhalt  und wir sind schon sehr auf das Hallenser   Publikum gespannt! Ihr findet unseren Pavillon  am Riveufer.

Ein Wochenende später  die nächste Station – vieeel weiter südlich:  Der ,,MARCHE` DE NUIT ”  in Frankfurt / Main  lädt am 3. September  ins Zoo Gesellschaftshaus  ein. Von 18-24 Uhr habt Ihr Gelegenheit  bei chilligem  DJ-Sound  zum Sehen, Staunen & Shoppen.  Rund 100 Aussteller  präsentieren Euch ihre Schätze .    Kulinarisches rundet das  nächtliche Shoppingerlebnis ab.

Der Oktober führt uns fast wieder in heimische Gefilde:  In Sachsens malerischer Elblandschaft gelegen lädt das Städtchen Diesbar- Seußlitz zu seinem jährlichen Weinfest : der ,, 17. Federweißermeile” mit einem tollen Programm. Jährlich tausende begeisterte Besucher sprechen wohl für sich !

Soweit unsere kurze Vorschau.  Genaueres zu den jeweiligen Veranstaltungen  (Anschrift/ Öffnungszeiten etc.)  gibt es dann jeweils  zeitnah  zu den jeweiligen Terminen auf unserer Facebook -Seite.

Alles bereit zur Abfahrt
Alles bereit zur Abfahrt

 

Save the date: Zucker & Zimt -Kreativmarkt

Juli Markt Z &Z

Haben wir ganz dick im Kalender angestrichen:    Sonntag, 10.Juli 2016  Potsdam – Babelsberg !  Eingerahmt von den historischen Bauten  der kleinen Weberhäuschen  startet  im stilvoll- gemütlichen Ambiente des Weberplatzes   die Sommer-Ausgabe des Zucker & Zimt  Kreativmarktes.   Mehr als 70 Anbieter präsentieren   ihre  handgefertigten  individuellen Arbeiten   und   laden Euch zum ausgiebigen stöbern, staunen und shoppen  ein !

Für die Kleinen gibt es wieder ein buntes Kinderprogramm mit zahlreichen Mitmachangeboten.

Für Speis & Trank ist natürlich ebenfalls  bestens gesorgt.  Shoppen und Toben macht bekanntlich hungrig :-).   Verschiedenste Spezialitäten -auch vegan-  gibt es zu  erschmecken.

Los geht es um 11 Uhr und der Eintritt ist natürlich frei!   Wegen des eingeschränkten Parkplatz-Angebotes nutzt  bitte  nach Möglichkeit die ,,Öffentlichen”  oder das  Fahrrad.

Für alle besonders Neugierigen  gibt  MASCHENPUK  auf   seiner FacebookSeite bis Sonntag jeden Tag  einen kleinen Einblick in sein Angebot.

Bis Sonntag – wir freuen uns auf Euren Besuch !

Juli Markt Z &Z
Zucker& Zimt Kreativmarkt Juli

 

KUNST & KULTURMARKT GOLTZSCHA 11.-12. JUNI

Badesee

SkulpturenkreisAm letzten  Wochenende gab es ungewöhnlich viele Besucher in dem kleinen Ort  Goltzscha.  Im Naturbad -idyllisch in der Nähe der sächsischen Weinstraße gelegen-  fand erstmals ein KUNST &KULTURMARKT statt. Familie Matthees- Bohn (Fa. KOKKO) hatte dazu über 40 Künstler und Kunsthandwerker eingeladen um gemeinsam mit ihnen das Wochenende zu gestalten. Auch MASCHENPUNK durfte  dabei sein.

Ganz ehrlich- anfänglich hatten wir ein wenig Bedenken ob sich in diese etwas abseits im Dreieck Meißen-Riesa- Großenhain gelegene Location genügend  Besucher  ,,verirren” würden ?  Völlig unbegründet-  der Markt war sehr gut besucht ! Und es   wurde so Einiges geboten:

Schönster Sonnenschein und angenehme Temperaturen ließen eine Atmosphäre fast wie bei einem englische Gartenfestival aufkommen. Beim entspannten Flanieren über das Gelände konnten die Gäste – gern miLagerfeuert einem Gläschen (Bio-) Wein in der Hand – die zahlreichen Skulpturen und Kunstgegenstände betrachten. Oder gemütlich in einem der Liegestühle  der Live- Performance verschiedenster Musiker  lauschen.  Im Märchenzelt  gab es Geschichten für Groß & Klein.

Aktiver ging es bei den Mitmach- Angeboten zu:  Von Papierschöpfen über Bogenschießen bis hin zu Yoga reichte das Angebot. Besonders die kleinen Besucher  nutzten die Gelegenheit zu einem Bad im kühlen Nass oder zum ausgiebigen Toben auf dem Spielplatz.

Die Großen konbunte Stühlenten so in Ruhe das Angebot der  vielen  verschiedenen Verkaufsstände  in Augenschein nehmen.   Am MASCHENPUNK- Stand gab es gut für uns zu tun.  Beraten, erklären, fachsimpeln, verkaufen-  die Zeit verging wie im Fluge.  Besonders hat es uns gefreut das zahlreiche bekannte Gesichter  unter unseren Kunden  waren ! Man(n) bzw. Frau waren schon auf dem DOIK in Radeberg  und/oder beim Kunstfest in Meißen unterwegs. Ein lieber Extra- Gruß an unsere treue  Stammkundschaft!

Erschöpft, aber glücklich ging es am Sonntag Abend auf die Heimreise.  Ein riesiges Dankeschön an Alle, die diese zwei Tage zu solDie Echsen kommench einem tollen Erlebnis gemacht haben.  Allen voran natürlich  Familie Matthees- Bohn und ihrer gesamten Crew !  Es hat uns super bei Euch gefallen!  Vielleicht gibt es eine Markt- Neuauflage im nächsten Jahr?

MASCHENPUNK  live im schönen Sachsenland gibt es wieder im Oktober  bei der 17. Federweißermeile  in Diesbar- Seußlitz.

FEST ,,VERANKERT”

…..sind Topflappen  auf jeder Inventarliste jeder Kücheneinrichtung:  Genäht, gehäkelt, gestrickt , neuerdings sogar aus Silikon.  ….  Und gehäkelte Motiv-Topflappen sind besonders beliebt. Kein Wunder-  schließlich sind sie universell einsetzbar . Als nützlicher Hitzeschutz beim Kochen,Backen &Grillen, Untersetzer für heiße KaffeeKannen,  Platzset…..und so ganz nebenbei sind sie ein tolles Deko-Objekt.

Meine maritime Variante  dieses Klassikers hat Euch besonders gefallen. Auf Euren Wunsch habe ich eine kurze Anleitung geschrieben und ein Zählmuster  erstellt.

Viel Spaß und Erfolg beim Nacharbeiten. Bei Fragen -schickt  einfach eine kurze Mail .. Und natürlich freuen  wir uns auf Fotos Eurer Werke- hier im Blog oder auf unserer Facebookseite.

gehäkelte Topflappen mit Ankermotiv
gehäkelte Topflappen mit Ankermotiv

Topflappen ,,Anker”

Musterblatt Anker
gehäkelte Topflappen mit Ankermotiv
gehäkelte Topflappen mit Ankermotiv

Material:  Baumwollgarn  (,,Schulgarn”)  mit einer Lauflänge von ca. 115m/50g

100g  Dunkelblau

50g Weiß

ein Rest rot

Der Topflappen wird in der sogenannten ,,Tapestry”-Technik gearbeitet. ( Keine Angst, das hört sich komplizierter an als es  ist).  Das heißt, wir häkeln mit zwei Farben gleichzeitig. Wobei der Arbeitfaden den Beilauffaden umhäkelt.  Dadurch wird die Häkelarbeit sehr formstabil und dicht. Was für Topflappen  natürlich besonders günstig ist.

Wer mit dieser Technik noch nicht vertraut ist findet  z, B in dem Buch ,,Tapestry häkeln” aus dem TOP-Verlagweitere Anleitung .

Musterblatt Anker
Grafik für Zählmuster Topflappen

 

  • 40 Luftmaschen plus 1 Wendeluftmasche anschlagen
  • 1.Reihe :  40 feste Maschen in dunkelblau (für ein gleichmäßiges Maschenbild den weißen Faden gleich mitlaufen lassen)
  • ab der zweiten Reihe nach dem Zählmuster  abwechselnd blaue und weiße Maschen häkeln
  • nach der letzten (40.) Reihe nur mit dem blauen Garn weiter häkeln: alle vier Kanten  mit einer Reihe  fester Maschen umhäkeln. Für die Eckbildung  pro Ecke 3 feste Maschen in die jeweilige Masche der Vorreihe. Runde mit einer Kettenmasche  schließen.
  • In gleicher Weise noch zwei weitere Runden fester Maschen in rot-weiß arbeiten (je 3Maschen rot/ 3Maschen weiß)
  • Für die Abschlußreihe  in blau den Faden mit einer Kettenmasche  an einer Ecke des Topflappens neu anschlingen und 15 Luftmaschen häkeln. Für die Anhängerschlaufe   mit einer Kettenmasche in die 1.Luftmasche zum Ring schließen. Wie in den vorhergehenden Reihen feste Maschen häkeln.  Bei der Luftmaschenschlaufe wieder angekommen  diese mit 18 festen Maschen behäkeln mit einer KettenMasche  zur Runde schließen.
  • Faden ab – alle Fäden Verstopfen- Fertig!
  • Den zweiten Topflappen ebenso arbeiten.

12. Kunstfest Meißen 7.-8. Mai 2016

Unsere Challenge für 2016 -pro Monat ein Marktbesuch:  Monat Mai.  Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune ging es diesmal ins schöne Meißen, genauer nach Meißen-Cölln. Der ,, Hafenstraße” e.V.  lud unter dem Motto  ,,Schönes erleben und Vielfalt entdecken”   zum  12. Kunstfest rund um die Johanneskirche   Wir waren schon im Vorjahr dabei und freuten uns sehr auf ein Wiedersehn.

Diesmal verlief die Anreise problemlos….. und nach dem Check-In wurden wir zügig zu unserem Standplatz   an der Johanneskirche geleitet. Witzig -wir standen fast an der selben Stelle wie 2015-  unser heimlicher Wunsch  🙂   Also schnell Pavillon und Tische aufgebaut  und danach  Quartier in unserer Pension bezogen. An diesem Abend ging es recht früh zu Bett- schließlich will Frau fit für ein langes Marktwochenende sein.

Samstag  6Uhr – nach einem opulenten Frühstück am Kaminfeuer  ( ein liebes Dankeschön an unsere Pensionsbetreiber)  ging es via Festgelände .  Unser Stand  sollte pünktlich zu Marktbeginn   fertig sein!  Lange vor  Eröffnung konnten wir erste Besucher  einer nahen SeniorenResidenz  begrüßen .  Wir finden es toll das ihre Betreuer ihnen diesen Marktrundgang ermöglichen. Viele der Damen halten sich mit Handarbeiten fit  und so ging es erst einmal ans Fachsimpeln über Wolle,Häkeln und Co.

Nach der offiziellen Eröffnung strömten die Besucher zahlreich und bald hatten wir erste Verkäufe. Ein  Besuchermagnet waren auf jeden Fall unsere  Baby- und Kinderkleidchen  die wir erstmals auf dem Markt präsentierten.  Auch unsere Schmuckkollektion  fand großen Anklang.  Eine schöne Entdeckung : Eine Käuferin  trug Ohrringe die sie im Vorjahr bei uns gekauft hatte.                                                                  Zum Glück sind wir  immer als Duo am Start.  So konnte  Eine von uns  immer  mal kurz vom Stand weg um z.B  eine Erkundungstour über das Gelände zu machen. Schließlich will ja auch die ,,Konkurrenz”   im Auge behalten werden.   Nein im Ernst- so blieb auch mal Zeit  zu einem kleinen  Plausch  mit unseren Mitausstellern  um  Erfahrungen auszutauschen .  Einen lieben Gruß an Alle !

Für Groß & Klein gab es jede Menge zu entdecken : neben interessanten Ausstellungen , Stadtteilführungen und einem bunten Bühnenprogramm mit Musik,Tanz Theater….. lockte natürlich an beiden  Tagen die Künstlermeile .

Ohrhänger Zitrusfrüchte Babyhängerchen karoÜber 150 Kunsthandwerker und Händler präsentierten ihre Produkte:  ob Keramik, Seifen, Kerzen, Schmuck, Gemälde, Grafiken,  Bekleidung,……. für jeden Geschmack war etwas dabei.  Ein besonderer Anziehungspunkt war auch der kleine Streichelzoo mit Ziegen, Kaninchen und vor allem den kuschligen Alpakas.  Als Strick-und Häkelfans nutzten wir natürlich sofort die Gelegenheit  zum Wollkauf und konnten dabei auch gleich die ,, Produzenten ”  persönlich kennenlernen.

Der Sonntag lief etwas ruhiger an.   Bei sonnigem , aber recht windigem Wetter waren die Meißener  wohl mehr auf  Bummeln  und Flanieren eingestellt.

Noch eine kleine Anmerkung  zu den Marktzeiten:  Unserer Meinung nach  wäre es völlig ausreichend  am Samstag   die Kunstmeile bis  max.   19 Uhr  geöffnet zu halten.  Nach dieser Zeit stand dem Großteil der Besucher doch mehr der Sinn nach Speis &Trank und musikalischer Unterhaltung.

Unser Fazit zum Marktende: Die Meißener waren wieder ein äußerst interessiertes, freundliches Publikum. Die ganze Atmosphäre der Festmeile rings um die Johanneskirche war wieder sehr stimmungsvoll. Sicher auch ein Verdienst des freundlichen und engagierten Veranstalter- Teams.  Wir wären 2017 gern wieder beim 13. Kunstfest  dabei.

 

 

 

Do It Kreativ- die Zweite…

do it kreativ market 2016
do it kreativ market 2016
einladung zum 2. doit kreatv markt

Sonntag ,der 24.April :  Bei eher weihnacht- statt frühlingshaften Temperaturen wuselte es am frühen  Morgen schon kräftig auf dem Gelände an der Turnhalle in der Pulsnitzer Straßei in Radeberg .  Mehr als 60 Händler waren fleißig beim Standaufbau um pünktlich zur  Markteröffnung ihr Angebot  dem ( hoffentlich) zahlreichen Publikum präsentieren zu können.  Neben  einigen  Bekannten ,  die auch schon beim ersten DOIK  im Vorjahr dabei waren,  gab es viele neue Gesichter. Es hatte sich wohl rumgesprochen, das der Radeberger Markt eine kleine aber feine Adresse ist….  Wobei klein- der Markt ist gewachsen. Neben der kleinen Turnhalle mit ihrem rustikalen Flair gab es in diesem Jahr zusätzlich noch ein großes  Eventzelt  .  Dort fanden wir unseren Standplatz.

Sorgen das bei dem waschechten Aprilwetter keine Besucher kommen? Völlig unbegründet!  Regen ,Schnee und Hagel zum Trotz bildete sich schon vor der der Öffnung um 10Uhr eine laaaaange Schlange am Einlass.  Radeberg und Umgebung ist eben wetterfest-  mehr als 1500 Besucher   zählte der Markt am Ende .  Was die Sonne mit regelmäßigen Einlagen zu würdigen wusste 🙂

Sehen,Staunen, Shoppen war das Motto des Tages. Unter einem bunten und vielfältigem  Angebot an Genähtem, Gestricktem, Schmuck ,Spielzeug, Deko und Möbeln hatte man die Qual der Wahl.  Selbermacher hatten die Gelegenheit sich mit neuem Material einzudecken und die ein oder andere Idee für eigene Projekte zu kibitzen.

Verschiedene Mitmach-Aktionen und eine Hüpfburg ließen  bei den kleinen Besuchern keine Langeweile aufkommen. Und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt !  Herz, was willst Du mehr!

Wir hatten gut zu tun.  Bis Marktende riss der Besucheransturm  nicht ab.  Bei netten Gesprächen, Beraten, Verkaufen und Fachsimpeln verging die Zeit wie im Flug.  Und schon war es 18 Uhr-  Marktende.

Leicht durchgefroren,  mit ordentlich dezimiertem Warenbestand und hoch zufrieden machten wir uns auf die Heimfahrt.

Liebe Radeberger ( und Umgebung) Ihr seid ein wirklich ein super Publikum ! Ein riesiges Dankeschön an Euch für diesen tollen Sonntag!

Ein extra großes Dankeschön geht aber an das DOIK- Team und all seine fleißigen Helferlein ! Die mit großem Engagement  &Herzblut diesen  Markt auf die Beine gestellt haben.  Wir haben uns bei Euch wieder sehr wohl gefühlt! Und würden im nächsten Jahr wieder mit dabei sein wollen.

 

Reisefieber

do it kreativ market 2016
do it kreativ market 2016
einladung zum 2. doit kreatv markt

MASCHENPUNK ist schon ganz aufgeregt:  Endlich geht es wieder mal auf Reisen!    Wann und wo  genau wollt Ihr natürlich wissen?

Diesmal geht es  in das hübsche Städtchen Radeberg bei Dresden  (Da war doch was mit Hopfensaft ?!?)   Aber Radeberg hat auch ganz andere Qualitäten.

Am nächsten Sonntag dem 24. April 2016 öffnet  zum zweiten Mal  der ,,Do it kreativ “- Handmade & DesignMarkt seine Pforten . Und wir freuen uns sehr wieder mit dabei sein zu dürfen !  Euch erwartet ein buntes Angebot liebevoll handgefertigter Produkte – Kreatives, Einzigartiges und garantiert nicht  ,, von der Stange”.   Auch  fürs leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt.  Also kommt vorbei zum Sehen,Staunen ,Shoppen. Wir freuen uns auf Euch!

Do it kreativ

24. April 2016    10-18 Uhr

Pulsnitzer Str. 46 in  01454  Radeberg

(weitere Infos www. facebook.com/ doitkreativ)

Kleiner Tip:  Auf unserer Facebook- Seite   www.facebook.com/maschenpunk   lüften wir täglich schon mal den Kofferdeckel und geben Euch einen kleinen  Vorgeschmack  auf  unser   Sortiment . Lauter liebevoll gearbeitete Produkte  (vorerst) exklusiv nur für  den ,,Do it Kreativ”  Vorbeischauen lohnt sich !

Der Osterhase ist im anhoppeln!

bunte Eierwärmer

Sicher freut Ihr Euch auch schon auf ein langes,erholsames Osterwochenende :  Ausschlafen, Ausflüge ins Grüne und gemütliches Beisammensein  mit seinen Lieben .  Und die Kleinen freuen sich natürlich schon mächtig auf den Besuch des Osterhasen !

Ein liebevoll gedeckter Frühstückstisch gehört  zum Osterfest einfach dazu ! Als kleine Anregung haben wir eine Anleitung für gehäkelte Häschen-Eierwärmer für Euch kreiert.   Schaut einfach unter ,,Anleitungen”.     Die süßen Eiermützchen  eignen sich nicht nur als Tischschmuck sondern sind auch ein tolles Mitbringsel.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nacharbeiten!