Kreativmarkt Cottbus – was für ein Wochenende!

Mama-Maschenpunk mit Babygarnitur Snowman
Ein nachgefragtes Modell, dieses Babyjäckchen

Ein bisschen bange war uns schon wie unser “erstes Mal” als Aussteller auf dem Kreativmarkt verlaufen würde. Jetzt wissen wir, dass es dafür keinen Grund gab!

Am Freitag wurden wir supernett vom Kreativmarkt – Team empfangen und zu unserem Standplatz geleitet. Der Aufbau klappte reibungslos, am Samstag dann noch der Feinschliff. Bei der Dekoration unserer Sachen konnten wir gleich einen Punkt auf unsere “beim nächsten Mal besser” – Liste notieren: Für eine entspannte Präsentation unserer Sachen ist ein Tapeziertisch viel zu wenig! Da ist also eine Neuanschaffung fällig. Und auch einen Spiegel für die Mützenanprobe brauchen wir noch.

Babyschühchen und-mützen auf einer Etagere präsentiert
Unsere Babyschuh – Etagere

Dann öffneten sich die Tore – die Marktbesucher eroberten die Halle. Es dauerte nicht lange und wir hatten unsere erste Kundin. Wir wünschten Ihr viel Freude mit “Schnief” unserem praktischen Taschentuchbehälter.

Die Leute strömten immer zahlreicher. Mit so einem Großen Andrang auf unsere handgearbeiteten Schätze hätten wir nie gerechnet! Der Tag ging vorbei wie im Fluge. Bei netten Kundengesprächen und Fachsimpeleien über Handarbeitstechniken, Wolle und Zubehör war es ruck-zuck Abend und unser Lager leergefegt.

Mit frischen Artikeln im Gepäck starteten wir am Sonntag und der verlief ähnlich turbulent, aber mit noch vieeel mehr Besuchern. Es ist schon ein schönes Gefühl einmal “live” zu testen wie unsere Produkte bei den Kunden ankommen. Das Echo war durchweg positiv. Mit vielen neuen Eindrücken, Bekanntschaften und Ideen fahren wir nach Hause um uns an neue Kreationen für Euch zu machen.

Ein besonders riesiges Dankeschön an all unsere netten Kunden und Freunde des Maschenpunks! Einen extra lieben Dank an unsere Family – ohne Eure Unterstützung wäre unser Marktwochenende nicht realisierbar gewesen.

Jetzt sichten wir unsere Wollvorräte und machen uns an die Realisierung Eurer zahlreichen Bestellungen. Dabei bitten wir um etwas Geduld – denn Ihr wisst ja: Handarbeit braucht Zeit!

Eure erschöpften aber glücklichen Maschenpunker

PS.  Viele Anfragen gab es auch wo und wie man seine Handarbeiten am besten im Netz präsentieren kann. Da haben wir natürlich auf den Dawanda-Stand vor Ort verwiesen Und vielleicht konnten wir so das eine oder andere Mitglied für Dawanda gewinnen…

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.