Süße Herzchen -Applikation selber häkeln

handgehehäkelte Herzchen
handgehehäkelte Herzchen
bunte Mischung Mini-Herzen gehäkelt

Herzen überall, es ist nicht zu übersehen der 14.Februar -Valentinstag- naht! Für Alle die im Überangebot der Supermärkte oder InternetShops nicht das Passende gefunden haben oder am liebsten etwas selber Handgearbeitetes verschenken möchten: Wir haben hier eine Anleitung erstellt . Mit der auch wenig Geübte schnell noch ein paar zuckersüße Herz- Applikationen nadeln können. Natürlich sind die Herzen nicht nur zum Valentinstag sondern auch für viele weitere Anlässe nutzbar: Als Streudeko zur Hochzeit oder Geburtstag . Zum Verzieren von Tisch-und Glückwunschkarten, zum Aufpeppen schlichter T-Shirts ,und, und, und….. lasst einfach eure Fantasie spielen 🙂 Los gehts :

Ihr benötigt Garn plus eine Häkelnadel in passender Stärke ( die Herzen auf dem Foto sind aus Garn mit 125m Lauflänge per 50g und einer Nadel Nr. 3 gearbeitet), Schere und eine Nadel zum Verstopfen der Fäden.

-Anfang :Schlage 2 Luftmaschen (LM) an. -1. Runde: In die 2. LM von der Nadel aus häkele 7feste Maschen (FM) . Mit einer Kettenmasche (KM) zum Kreis schließen.

-2.Runde : In die erste FM von Runde 1 3LM und 5Stäbchen (STB) häkeln, in die folgenden zwei festen Maschen je 1halbes Stäbchen (HSTB) , in die nächste feste Masche zum formen der Spitze 1STB , 1doppeltes Stäbchen (DSTB) und 1STB arbeiten. Dann folgen wieder in die nächsten zwei festen Maschen je 1HSTB, in die nächste FM 5 STB plus 3LM. Als letztes befestigt ihr die 3LM mit 1KM vor dem Anfangs- Stäbchenblock . Faden lang ziehen, Schlaufe durchschneiden , Faden verstopfen – fertig !

Hilfe zu den einzelnen Maschenarten findet ihr bei Bedarf in unserem Häkel-Lexikon.

Und für Alle die mit grafischen Darstellungen von Häkel-Anleitungen besser zurecht kommen hier eine kleine Zeichnung.

Häkelschema Herz
schematische darstellung der Herz-Häkelanleitung

Wir wünschen viel Spass und Erfolg beim Nacharbeiten !

Und wer absolut keine Lust , Zeit oder Talent zum Nachhäkeln hat: Im Etsy -Shop von MASCHENPUNK gibt es die Herzen fix&fertig zu kaufen.

https://www.etsy.com/de/shop/maschenpunk

Schaut doch einfach mal vorbei -wir freuen uns auf euren Besuch !

Topflappen ,,Anker”

Musterblatt Anker

gehäkelte Topflappen mit Ankermotiv
gehäkelte Topflappen mit Ankermotiv

Material:  Baumwollgarn  (,,Schulgarn”)  mit einer Lauflänge von ca. 115m/50g

100g  Dunkelblau

50g Weiß

ein Rest rot

Der Topflappen wird in der sogenannten ,,Tapestry”-Technik gearbeitet. ( Keine Angst, das hört sich komplizierter an als es  ist).  Das heißt, wir häkeln mit zwei Farben gleichzeitig. Wobei der Arbeitfaden den Beilauffaden umhäkelt.  Dadurch wird die Häkelarbeit sehr formstabil und dicht. Was für Topflappen  natürlich besonders günstig ist.

Wer mit dieser Technik noch nicht vertraut ist findet  z, B in dem Buch ,,Tapestry häkeln” aus dem TOP-Verlagweitere Anleitung .

Musterblatt Anker
Grafik für Zählmuster Topflappen

 

  • 40 Luftmaschen plus 1 Wendeluftmasche anschlagen
  • 1.Reihe :  40 feste Maschen in dunkelblau (für ein gleichmäßiges Maschenbild den weißen Faden gleich mitlaufen lassen)
  • ab der zweiten Reihe nach dem Zählmuster  abwechselnd blaue und weiße Maschen häkeln
  • nach der letzten (40.) Reihe nur mit dem blauen Garn weiter häkeln: alle vier Kanten  mit einer Reihe  fester Maschen umhäkeln. Für die Eckbildung  pro Ecke 3 feste Maschen in die jeweilige Masche der Vorreihe. Runde mit einer Kettenmasche  schließen.
  • In gleicher Weise noch zwei weitere Runden fester Maschen in rot-weiß arbeiten (je 3Maschen rot/ 3Maschen weiß)
  • Für die Abschlußreihe  in blau den Faden mit einer Kettenmasche  an einer Ecke des Topflappens neu anschlingen und 15 Luftmaschen häkeln. Für die Anhängerschlaufe   mit einer Kettenmasche in die 1.Luftmasche zum Ring schließen. Wie in den vorhergehenden Reihen feste Maschen häkeln.  Bei der Luftmaschenschlaufe wieder angekommen  diese mit 18 festen Maschen behäkeln mit einer KettenMasche  zur Runde schließen.
  • Faden ab – alle Fäden Verstopfen- Fertig!
  • Den zweiten Topflappen ebenso arbeiten.

Eierwärmer ,,Osterhäschen”

Eiermützchen Hase

Ihr benötigt :   Verschiedenfarbige  Garnreste  mit einer Lauflänge von 133m/50g  (  z.B.  ,,Lisa” von Gründl ),  eine Häkelnadel  Gr.3 und eine Stopfnadel mit großem Öhr.

Für den KÖRPER  zwei Luftmaschen anschlagen und in die 2. Luftmasche  ab Nadel  5 feste Maschen häkeln.  Wir häkeln weiter in Spiralrunden:

in der 1.Runde jede Masche verdoppeln  ,d.h. je 2 feste Maschen in eine feste Masche der Vorrunde  arbeiten  (=10 feste Maschen),  in der 2. Runde jede 2.Masche verdoppeln (= 15 Maschen),  in der 3.Runde jede 3. Masche verdoppeln. (20 Ma.)

Jetzt eine Runde ohne Zunahme häkeln.  In der 5.Runde  jede 4.Masche verdoppeln (= 25 Ma.)  Die 6.Runde wieder ohne Zunahme häkeln.  In der 7. Runde jede 5. Masche verdoppeln (=30 Ma.)  Ab jetzt ohne Zunahme bis zu einer Gesamthöhe  von ca. 5-6 cm (entspricht ungefähr 15 Runden )  hoch häkeln.

Bausatz Eiermützchen
alle Einzelteile für einen Hasen- Eierwärmer

Weiter geht es mit den OHREN :

Diese werden in einem ,,Stück” in zwei Runden gearbeitet.  (Siehe auch die Skizze)

Eine Kette von 12 Luftmaschen wie folgt behäkeln:  In die 11. Luftmasche ab Anschlag   1 feste Masche,  1/2 Stäbchen, 6 ganze Stäbchen, 1/2 Stäbchen , 1 feste Masche und 1 Kettenmasche.

Erneut 12 Luftmaschen häkeln. Beginnend mit der  2. Luftmasche ab Nadel 1 feste Masche,  1/2Stäbchen,  6Stäbchen,  1/2 Stäbchen,  1feste Masche  und eine Kettenmasche arbeiten.

Wir sind wieder in der Mitte zwischen beiden Ohren angekommen. Faden abschneiden. Mit einer Kontrastfarbe  Runde Nr. 2 häkeln: Mittig beginnend feste Maschen um die untere und obere Seite der ersten Maschenreihe  arbeiten. Dabei für die Ohrspitzen in die entsprechenden Maschen  je eine feste Masche, 1Stäbchen und wieder eine feste Masche . Faden lang  abschneiden.

Hasenohren häkeln
Häkeldiagramm für gehäkelte Hasenohren

Für das NÄSCHEN  zwei Luftmaschen anschlagen, in die 2. Luftmasche ab Nadel 5 feste Maschen häkeln und mit einer Kettenmasche zum Ring schließen.  Faden lang abschneiden.

Jetzt müssen noch alle Teile zusammengenäht werden.  Zuerst die Fäden am Körper verstopfen.

Bei den Ohren die Fäden der Grundfarbe verstopfen. Das Ohrteil  mittig etwas ,, winklig” falten und mit den restlichen Fäden der Kontrastfarbe ca.  1cm von der Spitze  des Körpers am  ,, Hinterkopf ”  gut festnähen.

Die Nase mit dem Fadenende am Körper annähen . Dabei evtl . mit der Nadel noch 1-2x durch die Nase stechen damit diese etwas ,,kugliger”   wird.

FERTIG!

ferige Eierwärmer ,,Hase"
Fertige Eierwärmer ,,Hase ” in Vorder-u. Rückansicht

 

 

Wer mag kann -ganz nach  Geschmack-  die Eiermützchen  noch etwas  weiter ,,tunen”  :  Wackelaugen ankleben, Schleifchen & Blümchen aufsticken …….  lasst Eurer  Fantasie freien Lauf.

Wir wünschen viel Erfolg beim Nacharbeiten.   Die Erläuterung  zu den einzelnen  Maschenarten findet Ihr  im MASCHENPUNK-  Lexikon.

 

 

 

 

Mütze häkeln leicht gemacht- Eine Anleitung (nicht nur) für Beginner

Häkelmütze grau.pink

Beanie geht immer! Es gibt wohl kaum einen Kleiderschrank in dem diese praktische Kopfbedeckung nicht zu finden ist. Je nach Material schützt sie vor Wind ,wärmt in der kühlen Jahreszeit und sieht dabei noch gut aus! Zudem  ist so ein ,,Böhnchen” auch noch leicht zu häkeln- eigentlich.

Auf Messen  werden wir aber  doch immer wieder nach Tips  gefragt wie so eine Kopfbedeckung wirklich ,,rund” wird.

Deshalb hier eine Anleitung a la MASCHENPUNK:

Als Material empfehlen wir – besonders Häkelneulingen- ein preiswertes  Acrylgarn.   (Z.B.  ,,LISA” der Firma Gründl, das ist in einer breiten Farbpalette von uni bis multicolor erhältlich und lässt sich gut verarbeiten) .  Reines Baumwollgarn ist für erste Häkelversuche  wenig  geeignet da es recht starr und wenig elastisch ist.

Bei einer Lauflänge von  133m/50g benötigt Ihr ca. 150g Garn  und eine Häkelnadel Nr. 3 für eine Mütze von 54-56 cm Kopfumfang.

Zum besseren Verständnis hier noch eine Übersicht der in der Anleitung  verwendeten Kürzel:

LM = Luftmasche    KM= Kettenmasche     FM= Feste Masche    ST=  halbes Stäbchen     RD = Runde

Für alle Runden gilt: das erste  Stäbchen (ST) am  Rundenanfang  wird durch drei  Luftmaschen (LM)  ersetzt und jede Runde  mit einer Kettenmasche (KM) in die oberste Anfangsluftmasche   geschlossen.

Los gehts:

-4 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettenmasche zum Ring schließen.

-1.Runde:  2 LM plus  9 ST in den Ring häkeln , mit 1 KM schließen   = 10 ST

-2.RD: in jedes  Stäbchen der 1.RD   zwei  Stäbchen  =20 ST  häkeln

-3.RD: jedes 2.ST  verdoppeln = 30 ST

-4.RD: jedes 3.ST verdoppeln = 40  ST

-5.Rd:  in jede 4. Masche der Vorrunde zwei ST. häkeln = 50ST

-6.Rd: in jede 9.Ma der 5. RD  2ST arbeiten =  55  ST

Ihr habt jetzt einen ,, Maschenteller”  und um die endgültige  Mützenform zu erreichen  werden die nächsten Runden ohne Zunahmen gehäkelt.  Für eine  Mützengröße  von 54-56cm   sind  ca. noch 8 weitere Runden nötig .  Eure Mütze sollte dann eine Gesamthöhe ( von der Spitze bis zum unteren Rand) von ungefähr 19cm  haben.  Als Abschluss  eine Runde feste Maschen häkeln. Das gibt Eurer Mütze  zusätzliche  Stabilität und der Rand ,,leiert” nicht so schnell aus.   Glückwunsch!-  fertig ist  Eure Mütze. Wer mag kann sie noch mit Bommeln, Schleifen, Knöpfen….. aufhübschen und so zum echten Unikat – Eurer wirklich einzigartigen Mütze  gestalten !

HINWEIS:  Unsere Angaben der Maschen -bzw. Reihenzahl sind nur  Richtwerte.  Je nach Häkelweise (ob locker oder fest) , verwendetem Garn  und Nadelgröße  kann das Ergebnis Eurer Häkelarbeit von den hier gemachten Angaben abweichen. Macht bitte während des Häkelns  immer mal wieder eine Anprobe.  Durch Erhöhung bzw.  Verminderung  der Maschen- und /oder Reihenanzahl  kann so die Mützen  genau Eurer gewünschten  Größe  angepasst werden.

Wir wünschen Euch Viel Erfolg und gutes Gelingen!

Eine ausführliche  Anleitung zu den einzelnen Maschenarten findet Ihr hier  noch einmal bei den  ANLEITUNGEN

.

Und wer eine Pause braucht:  In unserem  LEXIKON  findet Ihr interessante Facts zur Geschichte der Häkelkunst  🙂

 

 

 

 

Frühlings-frische Deko

Stoffblüten

Mein heutiger DIY-Tip hat mal nichts mit Wolle&Co zu tun. Mein Vorschlag um den Frühling ins Haus zu locken: Ein Deko-Zweig mit zarten Organzablüten.

Los gehts! Wir brauchen für unser Projekt folgende Dinge:

Für die Blüten breites Organza-Band oder einen Rest Meterware in Eurer Wunschfarbe (ich habe mich für dunkles Pink entschieden, der Farbton erinnert mich an Kirschblüten)

Einen schönen Zweig mit möglichst vielen Verästelungen- Größe nach Wunsch. Wollt Ihr den Zweig noch farblich gestalten muss er gut durchgetrocknet sein, sonst haftet die Farbe nicht.

Dann brauchen wir noch eine Schere, Nähgarn&Faden, Stecknadeln, Pinsel und Acrylfarbe,Alleskleber, ein Teelicht, feuerfeste Unterlage (z.B. ein großer alter Porzellanteller) evtl. Perlen,Glitter etc. zum individuellen Dekorieren der Blüten

a) zuerst schneiden wir den Zweig auf die gewünschte Größe zu. Achtet darauf das schön viele Verästelungen bleiben. Falls gewünscht den Zweig mit

Dekorholz
handcolorierter Birkenzweig

Acrylfarbe anpinseln. Die Farbe des Zweiges sollte einen schönen Kontrast zur Blütenfarbe bilden. Meine Kombi -ein zartes lichtgrau zu den pinken Blüten.

Zweig beiseite legen und Farbe gut trocknen lassen.

b)Inzwischen widmen wir uns dem Blütenschmuck. Aus dem Organza ca. 10x10cm große Quadrate schneiden und 2x wie auf dem Foto falten. Den äußeren Rand zu einen 1/4 kreis ausschneiden. Stoff wieder auffalten.( Es macht nichts wenn der entstandene Kreis nicht exakt rund geworden ist. Durch kleinere Unregelmäßigkeiten entstehen um so interessante Blütenformen.) Den entstandenen Kreis ringsherum in unregelmäßigen Abständen 1-2cm tief einschmeiden.

Kreis aus Organza
Organzastoff zuschneiden

c) Jetzt wirds heiß: Teelicht auf feuerfeste Unterlage stellen und anzünden. Den Organza-Kreis vorsichtig drehend  über die Flamme halten . Der Stoffrand rollt sich dabei zusammen und die Blütenform entsteht.

Testet am besten vorher an eingen Organzaresten die Technik um ein Gefühl für den richtigen Abstand zu bekommen.

organzarosen
Blüten durch Hitze formen

BITTE WIRKLICH VORSICHTIG ARBEITEN ! STOFF EVTL. MIT  PINZETTE HALTEN! KINDER FERNHALTEN!

d) Die Blütenkreise mittig fassen, zusammenfalten und zur Blüte zurechtzupfen. Den Blütenkelch mit farblich passendem Nähgarn am Falz mit einigen Stichen fixieren (Für das Foto habe ich kontrastfarbenes Garn verwendet)

fertige Stoffrose
kreis zur Blüte falten

e) Die fertigen Blüten nach Wunsch am Zweig plazieren und gut festkleben (Wer hat nimmt dazu ganz konfortabel eine Heißklebepistole, normaler Alleskleber tut es aber genauso)

FERTIG! Jetzt müßt Ihr nur noch eine hübsche Vase auswählen um Euer Kunstwerk toll in Szene zu setzen. Wie wäre es mit einer ungewöhnlich geformten Glasflasche? Wer mag kann diese auch noch mit Acrylfarbe passend zum Blütenzweig einfärben .

Stoffblüte dekorieren
Organzablüte an Zweig befestigt

Noch ein Tip:. Wer die Blüten etwas ,,fluffiger” mag schneidet Kreise in  unterschiedlichen Größen zu und legt diese nach dem Formen übereinander.Mittig erst mit einer Stecknadel fixieren, zurechtzupfen. Den ganzen ,,Stapel” mit einigen Stichen zusammennähen. Besonders hübsch sieht es aus wenn man z.B. in die Mitte der Blüte noch eine Perle oder einen Glasknopf näht.

So eine Organza-Blüte macht sich auch super als Haarschmuck oder Ansteckblüte!

Viel Spass beim Nachbasteln !

Grundkurs Häkeln

Faden mit Häkelnadel und gehäkelten Luftmaschen

Kleiner Häkel-Guide

Häkelnadel:

Häkelnadeln gibt es aus den verschiedensten  Materialien. Ob Metall,  Kunststoff, Horn, Holz da schwört Jeder auf ,,sein“ Modell. Teste einfach welche Variante Dir am besten liegt.

Die Zahl auf der Nadel (oft am Stiel angebracht) gibt Auskunft über die Nadelstärke. Auf der Banderole jedes Wollknäuls findest Du ein kleines Piktogramm (meist kleine gekreuzte Nadeln mit einer Zahl darüber). Dies sagt welche Nadelstärke zu dem von Dir gewählten Garn passt.

Maschenarten:

Der Maschenanschlag  ist die Grundlage jeder Häkelarbeit. Leg den Faden deines Garns um  den Zeigefinger sowie den Daumen in zwei Schlingen der linken Hand (siehe Foto). Ring-und Kleiner Finger halten die Fadenenden  etwas straff. Jetzt mit der Nadel von unten in die Daumenschlinge stecken und mit dem Haken der Nadel die Schlinge des Zeigefingers  durch die Daumenschlinge holen. Schlinge fest ziehen, die anderen Finger halten noch das Fadenende fest. Fertig ist die erste Luftmasche. Für die gewünschte Anzahl der Luftmaschen immer wieder neue Schlingen durch die Anfangsmasche ziehen.  Nicht zu locker, nicht zu fest- Übung macht den Meister.

 

Hand mit Faden als Maschenanschlag
Maschenanschlag

 

Hand mit Faden und Häkelnadel
Faden holen, Anschlag

Faden mit Häkelnadel und gehäkelten Luftmaschen
Luftmaschenkette

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feste Maschen: In die 2. Luftmasche ab Häkelnadel einstechen. Eine Schlinge durchholen- jetzt sind zwei Schlaufen auf der Nadel. Mit einem neuen Umschlag den Faden durch beide Schlingen ziehen .Die feste Masche ist geschafft.

Kettenmaschen: Sie sind praktisch flache feste Maschen. Man holt die Schlaufe aus der unteren Masche hoch und zieht sie gleich durch die Schlinge auf der Nadel.

 

Hand mit Faden und Häkelnadel mit fester Masche
Feste Masche

Hand mit Faden und Häkelnadel, feste Masche holen
Feste Masche holen

Hand mit Faden und Häkelnadel mit fester Masche
fertige feste Masche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stäbchen: Einen Umschlag auf die Nadel legen, in die dritte Luftmasche ab Nadel einstechen und einen weiteren Umschlag auf die Nadel legen und durch das untere Maschenglied durchholen.Es sind drei Schlingen auf der Nadel. Mit einem neuen Umschlag zwei Schlingen abmaschen.Die zwei verbliebenen Schlingen mit einem neuen Umschlag ebenfalls abmaschen. (Foto)

Hand mit Faden und Häkelnadel beim Faden holen für ein Stäbchen
Faden holen, Stäbchen

Hand mit Faden und Häkelnadel beim Faden holen
Faden holen, Stäbchen1

Hand mit Faden und Häkelnadel
Faden holen, Stäbchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fertig gehäkeltes Stäbchen
Fertiges Stäbchen

 

 

 

Der Häkel-Guide wird laufend von mir überarbeitet und erweitert.

Nimm den Rest für Anti-Stress

Häkelball wird gefüllt
Häkelball wird gefüllt

Jede Kreative die, egal ob mit Häkel, Näh oder Stricknadel arbeitet, kennt diesen Satz: „ jetzt nur noch verstopfen und Faden abschneiden. Und schon entsteht ein Fadenrest. Ich selbst habe diesen Satz bei Beendung eines Projekts immer im Hinterkopf. Was mich dabei fast genauso beschäftigt wie die Freude über das fertige Projekt, ist die Frage: „Was mache ich jetzt mit dem Rest?“ In letzter Zeit habe ich viele Granny- Square Taschen gehäkelt. Gerade hier bleiben viele Reste über. Viel zu Schade um sie wegzuschmeißen und doch zu kurz um ein einzelnes Projekt daraus zu zaubern. Die Kiste mit den Resten füllte sich stetig und ich überlegte immer häufiger was mache ich denn daraus? Es ist Sommer, die Laune wird besser und die Sachen bunter. Warum nicht auch bunter häkeln? Nichts spricht dagegen! Also kam mir die Idee für einen bunten Antistressball. Damit auch ihr eure Reste kunterbunt verwerten könnt hier die Anleitung. Sie eignet sich        sowohl für Häkelneulinge als auch Profis.

Hier die Anleitung zum selberhäkeln.

  1. Fadenring bilden*
  2. In diesen Fadenring 6 feste Maschen** häkeln (6Maschen)
  3. Jetzt jede der 6 Maschen verdoppeln*** (12 Maschen)
  4. Jede zweite Masche verdoppeln (18 Maschen)
  5. Jede dritte Masche verdoppeln (24 Maschen)
  6. Jede vierte Masche verdoppeln (30 Maschen)
  7. Jede fünfte Masche verdoppeln ( 36 Maschen)
  8. 36 feste Maschen häkeln (36 Maschen)
  9. 36 feste Maschen häkeln (36 Maschen)
  10. 36 feste Maschen häkeln (36 Maschen)
  11. 36 feste Maschen häkeln (36 Maschen)
  12. Jede fünfte und sechste Masche zusammenhäkeln**** (30 Maschen)
  13. Jede vierte und fünfte Masche zusammenhäkeln (24 Maschen)
  14. Jede dritte und vierte Masche zusammenhäkeln (18 Maschen)
  15. Jede zweite und dritte Masche zusammenhäkeln (12 Maschen)
  16. Jede erste und zweite Masche zusammenhäkeln (6 Maschen)
  17. Jetzt den Ball mit den Fadenresten die zu kurz zum verhäkeln sind füllen
  18. Jetzt eine Kettmasche *****
  19. Nun alles zusammenhäkeln verstopfen
  20. Fertig!
  • *Fadenring: Leg den Faden zweimal um deinen Zeigefinger ziehe nun die hintere durch die fordere Schlaufe und häkele eine Luftmasche. Jetzt kannst du den Ring vom Finger nehmen und die festen Maschen in den Ring häkeln
  • **Feste Maschen häkeln: den Arbeitsfaden durch die gewünschte Masche ziehen nun hast du zwei Schlaufen auf der Nadel und kannst den Arbeitsfaden durch die beiden Schlaufen ziehen und hast eine feste Masche
  • ***Maschen verdoppeln: häkele zwei feste Maschen in die gewünschte Masche und du hast die Masche verdoppelt
  • ****Maschen zusammenhäkeln: damit machst du zwei Maschen zu einer. Du ziehst den Arbeitsfaden erst durch eine und dann durch die andere Masche jetzt hast du drei Schlaufen auf der Nadel du beendest das zusammenhäkeln indem du den Arbeitsfaden durch alle drei Schlaufen ziehst
  • *****Kettmasche: den Arbeitsfaden erst durch die gewünschte Masche und dann auch durch die Schlaufe auf der Nadel ziehen.

 

Natürlich kannst du den Antistressball auch ohne Reste mit einem neuen Knäuel Wolle herstellen. Bunt ist einfach schöner. Klar kann er auch als Kinderspielzeug oder auch dadurch das der Ball sehr robust ist für den Hund benutzt werden. Viel Spaß beim Nachhäkeln. Schreibt uns in den Kommentaren eure Erfahrungen und Postet eure Bilder.

 

Miffy das Glücksschwein

Amigurumi -Häkelanleitung kostenlos

Amigurumi -Häkelanleitung kostenlos
Glücksschwein gehäkelt

Das neue Jahr ist nun schon ein paar Tage alt. Wir hoffen, Ihr hattet einen fröhlichen Jahreswechsel und wünschen Euch für 2014 Erfolg,Glück und vor allem Gesundheit. Und natürlich immer ein Knäul guter Wolle im Körbchen.

Unsere ,,Masche des Monats” stellt Euch in diesem Jahr immer eine kostenlose Anleitung für ein DIY-Projekt vor: gestrickt,gehäkelt, genäht…. lasst Euch überraschen.

Den Anfang macht ,,Miffy” unser Glücksschwein. (Übrigens eine kleine Hommage an Miffy- unser Hängebauchschwein was viele Jahre Haus und Hof mit uns geteilt hat – inzwischen ist sie leider im Schweinehimmel)

Ihr benötigt :  ca.25g Baumwoll-oder Acrylgarn mit einer Lauflänge von 110 bis 125m per 50g  sowie Reste passenden Garns in weiss,blau und schwarz. Dazu eine Häkelnadel Gr.2,5-3, Füllwatte und eine Stopfnadel mit großem Öhr.       Wir beginnen am Hinterteil des Borstentiers -los gehts:

1) 4 Luftmaschen häkeln und mit einer Kettenmasche zum Ring schliessen ( das mit der Kettenmasche gilt für jede der kommenden  Runden!)

2) 2 Luftmaschen (als Ersatz für die erste feste Masche- dies gilt für jede kommende Runde) und 11 feste Maschen in den Ring häkeln

3) je 2 feste Maschen in jede feste Masche der Vorrunde= 24Maschen

4) jede 2.feste Masche verdoppeln= 36Maschen

5) jede 3.Masche  6)jede 4.Masche  7)jede 5.Masche  8)jede 6.Masche  9) jede 7.Masche 10) jede 8.Masche verdoppeln

anschließend 7 Runden ohne Zunahme häkeln

für den Ringelpullover  10 Runden abwechselnd 2Rd. blau, 2Rd weiss usw. arbeiten, dann noch zwei Runden rosa.

Nun für das Schnäuzchen Maschen abnehmen in umgekehrter Reihe der Zunahme ( jede 7+8/ 6+7/5+6/4+5/3+4/2+3 Masche)

nun 1Runde ohne Abnehmen arbeiten. In der nächsten Runde je 2 Maschen zusammenhäkeln und anschließend den Körper mit Füllwatte ausstopfen. Nun noch eine Runde häkeln, dabei wieder je 2 Maschen zusammenhäkeln. Die letzte Masche lang ziehen ,den Faden ca. 15 cm lang ziehen und mittels der Nadel die Öffnung vollends verstopfen.

Für das Schnäuzchen 2 Luftmaschen anschlagen, in die 1. Luftm. 8 feste Maschen häkeln, in der 2.Runde je 2 feste Maschen in jede Ma. der Vorrunde arbeiten (=16 Maschen) in der 3.Runde  in jede 2.Masche je 2 Maschen häkeln. In der 4.Runde ohne Zunehmen häkeln damit der Rand sich etwas aufstellt.Das Schnauzenteil an den Körper nähen.

Für die Ohren pro Teil  6 Luftmaschen arbeiten, darauf  2 Reihen feste Maschen häkeln  in den folgenden Reihen je die 1+2. sowie die letzten beiden Maschen  zusammenhäkeln (pro Reihe bleiben 4/2/1 Masche). Faden ab und die entstandenen Dreiecke an den entsprechenden Stellen am Kopf annähen.

Das Ringelschwänzchen entsteht aus 15 Luftmaschen -in jede Luftmasche  3 feste Maschen  für den Ringeleffekt häkeln und das Schwänzchen am Hinterteil annähen.

Für die Beine  (gesamt 4x häkeln)  die 1+2.Runde nach der Luftmasche wie beim Schnäuzchen häkeln, dann noch zwei Runden a` 16Maschen häkeln , in der nächsten Runde je 2 Maschen zusammenhäkeln (=8 feste Maschen) die Teile jeweils mit etwas Füllwatte stopfen , Faden abschneiden und die Beinchen jeweils mit dem Restfaden am Körper befestigen.

Für die Augen entweder schwarze Knöpfe annähen oder kleine Kreise (wie 1+2.Runde Beinchen) arbeiten und evtl. mit weißem Garn ergänzen.

In das Schnäuzchen noch die Nasenlöcher mit schwarzer Wolle sticken.

Das Tierchen ganz nach Wunsch noch weiter mit Kleblättern, Herzen ,Hufeisen oder ähnlichen Symbolen verzieren -als Glücksbringer an nette Menschen verschenken oder  selbst behalten…..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da draussen weht es bitterkalt – höchste Zeit für einen warmen Schal!

Ein gestrickter Schal mit Patentmuster

Ein gestrickter Schal mit Patentmuster
Kuschelig warmer Schal – gestrickt nach unserer Anleitung

Am liebsten handgestrickt in einem ausdrucksstarken Strukturmuster – so ein flauschiges Teil will jeder haben!
Und mit unserer Anleitung ist er auch schnell gestrickt. – Vielleicht auch eine Idee für ein Weihnachtsgeschenk?

Gestrickt wird er im “Patentmuster” – keine Angst, das hört sich komplizierter an als es zu nadeln ist. Vergesst so kryptische Angaben wie:”1. Masche wie zum Linksstricken abheben, 1 Umschlag usw.” Das geht viel einfacher! Alles was Ihr beherrschen müsst ist ein sauberer Maschenanschlag sowie rechte und linke Maschen.
Für einen Schal von 220cm Länge und 25cm Breite (ungedehnt gemessen) benötigt Ihr 500g Garn mit einer Lauflänge von 70cm per 100g und ein Paar Nadeln der Größe 10.
Los geht’s:
Immer eine ungerade Zahl Maschen anschlagen. Für unser Beispiel sind es 19 Maschen.
1. Reihe: abwechselnd immer eine Masche rechts / 1Masche links stricken, wenden

Stricknadeln, Wolle und Hände
Hier einstechen

2. Reihe: 1. Masche (links) abheben und weiter rechts / links arbeiten

Schal stricken nach Anleitung
und weiter gehts

3. Reihe: 1. Masche rechts abheben, 1 Masche links stricken, Achtung, jetzt für die nächste rechte Masche nicht in die folgende Schlinge einstechen (siehe Fotos) sondern in die darunterliegende rechte Masche der Vorreihe (1. Reihe). Die Maschen ganz normal rechts abstricken, die erste Masche links. So bis zum Ende der Reihe verfahren.
Auch in allen folgenden Reihen stets die rechten Maschen eine Reihe tiefer einstechen und abstricken.

Patentmuster Schal Detail
So sieht’s aus

So entsteht das tolle Reliefmuster quasi von ganz allein. Und mit dem dicken Wollgarn ist das Mega-Kuschelteil ruck-zuck fertig.
Viel Spaß beim Nacharbeiten wünschen Euch

Eure Maschenpunker

Und wer weder Lust oder Zeit zum Nachstricken hat: In unserem Dawanda-Shop findet Ihr eine Auswahl toller Schals und Loop’s.