Go to...

Amigrumi macht Spaß

Tanz der Toten nach einer Anleitung aus Mini-Monster von Christen Haden

Tanz der Toten nach einer Anleitung aus Mini-Monster von Christen Haden

Japan ist ein faszinierendes Land, hierher kommen Trends wie Sushi und die Natur hat Schönheiten wie Kirschblüten zu bieten. Auch Eure Maschenpunker sind fasziniert von einem Trend der aus dem Land der aufgehenden Sonne kommt.  Ja, Maschenpunk liebt Amigrumi! Erfunden wurde diese Kunst vor Hunderten von Jahren, mehr ist zur Geschichte des Amigrumi kaum bekannt. Das Wort an sich bedeutet gehäkelt bzw. gestrickt. Die ersten Figuren wurden als Beschützer genutzt. Später entdeckte man auch das Kinder viel Spaß an den kleinen Amigrumi Figuren hatten und sie wurden als Spielzeuge unter die Leute gebracht. Jetzt schlagen wir das eingestaubte Geschichtsbuch wieder zu und wenden uns dem Amigrumi der heutigen Zeit zu. Egal ob man die Häkel oder Stricknadel schwingt mit dieser Technik lassen sich wunderschöne Geschenke herstellen. Für die kleinen gibt es Amigrumi Kuscheltiere, hierbei sollte man beachten das Kinder gern alles in den Mund nehmen und daher eher Naturbelassene Fasern nutzen, auch auf angenähte Kleinteile solltest du verzichten da diese leicht verschluckt werden können. Sowohl lustig bunte Figuren als auch Deko für dein zu Hause kannst du mit der Amigrumi Technik herstellen. Klar, wie jede Handarbeit erfordert Amigrumi einige Übung, aber wie lautet das Sprichwort, nur Übung macht den Meister. Hast du schon die Anleitung unseres Silvester Glücksschweins ausprobiert? Nein! Na dann Beginn noch heute wir freuen uns über ein Bild deines Ergebnisses in den Kommentaren.

PS: Für alle die sich noch nicht trauen selber eine Figur zu entwerfen habe ich eine Super Buchempfehlung. Beim Goldmann Verlag erschienen, ist das Buch, Mini Monster 20 Amigrumi-Monster zum Selberhäkeln von Christen Haden. Die beiden die ihr im Bild seht sind nach einer Anleitung aus dem Buch entstanden, mit leichten Abwandlungen.

One Response to “Amigrumi macht Spaß”

  1. Nora
    27. Januar 2014 at 11:56

    Süsse Idee-mal was Anderes zum Valentinstag. Hast Du noch andere Figuren am Start? Über mehr Fotos würde ich mich freuen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons